Zum Hauptinhalt springen

Restaurants öffnen ihre Toiletten

Man muss mal, will aber nicht einen Kaffee für fünf Franken trinken müssen. Kein Problem dank «Nette Toilette» in vielen Schweizer Städten – ausser eben Zürich.

An diesem Kleber erkennt man die teilnehmenden Restaurants: Logo des in Deutschland gestarteten Projekts «Nette Toilette».
An diesem Kleber erkennt man die teilnehmenden Restaurants: Logo des in Deutschland gestarteten Projekts «Nette Toilette».
die-nette-toilette.de
Wissen, wo die netten Toiletten oder Friendly Toilets sind: Luzerner Stadtplan mit eingezeichneten Teilnehmerrestaurants.
Wissen, wo die netten Toiletten oder Friendly Toilets sind: Luzerner Stadtplan mit eingezeichneten Teilnehmerrestaurants.
Stadt Luzern
Auch in französischer Sprache: Kennzeichnungskleber für Restaurants in Biel, die beim Projekt «Nette Toilette» mitmachen.
Auch in französischer Sprache: Kennzeichnungskleber für Restaurants in Biel, die beim Projekt «Nette Toilette» mitmachen.
Stadt Biel
1 / 3

Sommerzeit ist Ferienzeit: Und wer unterwegs ist, muss auch mal aufs WC. Doch das ist oft ein mühsames Unterfangen, weil öffentliche WC einerseits Mangelware sind und andererseits oft schmutzig, defekt oder beides. So bleiben noch die Toiletten in Restaurants, in die man sich aber kaum reinschleichen will oder kann, ohne etwas zu konsumieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.