Zum Hauptinhalt springen

Sandy stoppt auch Flüge aus der Schweiz

Der zweitstärkste Hurrikan seit 1988 traff auf die US-Ostküste. Die Flugzeuge müssen am Boden bleiben – so auch diejenigen, die aus der Schweiz kommen. Swiss und Flughafen Zürich geben den Kunden Tipps.

Olivia Raths
Reise an die US-Ostküste zurzeit nicht möglich: Flugannulationen in Zürich-Kloten. (Screenshot: Swiss.com)
Reise an die US-Ostküste zurzeit nicht möglich: Flugannulationen in Zürich-Kloten. (Screenshot: Swiss.com)

Die Bevölkerung an der Ostküste der USA rüstet sich unter Hochdruck für den Sturm. Der nationale und internationale Flugverkehr in diese Region ist betroffen. So auch derjenige der Swiss. Dies sind heute Montag laut Mediensprecherin Sonja Ptassek sämtliche Flüge aus der Schweiz nach New York (JFK und Newark) und Boston (Details siehe Bildstrecke). Wie es morgen Dienstag weitergeht, sei noch nicht entschieden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen