Zum Hauptinhalt springen

Schluss mit Check-in-Frust

Schlange stehen, in der Hitze nach dem Ticket suchen und den Pass aus der Tasche klauben: Stress beim Einchecken am Flughafen muss nicht sein. Neuen Methoden sei Dank.

Olivia Raths
Eine aussterbende Spezies: Der Check-in-Automat am Flughafen Zürich.

Neue Check-in-Formen sind auf dem Vormarsch: Mehr als ein Drittel aller Swiss-Passagiere ab Zürich checkt heute von zu Hause oder vom Büro aus über das Internet ein, Tendenz steigend. Eine andere Form davon, die Swiss separat auflistet (siehe Bildstrecke), ist das Mobile-Check-in via Smartphone oder Tablet-Computer. Es erfreut sich steigender Beliebtheit, allerdings auf eher tiefem Niveau bei einem Anteil von 4,7 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen