Zum Hauptinhalt springen

Sie haben den grössten Vogel

Frachtflugzeuge faszinieren Spotter und bescheren ihren Airlines Milliardenumsätze. Das sind die zehn grössten Anbieter.

Platz 10: China Airlines Cargo. 5,3 Millionen Tonnen Fracht (2014). Die Anbieterin fliegt mit 18 Jets vom Typ Boeing 747-400. Sie nutzt aber auch Raum in den über 80 Passagierflugzeugen.
Platz 10: China Airlines Cargo. 5,3 Millionen Tonnen Fracht (2014). Die Anbieterin fliegt mit 18 Jets vom Typ Boeing 747-400. Sie nutzt aber auch Raum in den über 80 Passagierflugzeugen.
Chris Parypa/ Shutterstock.com
Platz 9: Cargolux. 5,8 Millionen Tonnen Fracht. Der Stolz des Grossherzogtums Luxemburg nutzt 21 Boeing 747-400 und 747-8.
Platz 9: Cargolux. 5,8 Millionen Tonnen Fracht. Der Stolz des Grossherzogtums Luxemburg nutzt 21 Boeing 747-400 und 747-8.
aeroTELEGRAPH
Platz 1: Fedex. 16,0 Millionen Tonnen Fracht. Mit 649 Flugzeugen hat Fedex auch die grösste Flotte von Verkehrsflugzeugen weltweit – hinter American Airlines. Zu ihr gehören neben modernen Flugzeugen wie der Boeing 777 auch alte Schätzchen wie die MD-11, DC-10 oder die einmotorige Cessna 208 Caravan.
Platz 1: Fedex. 16,0 Millionen Tonnen Fracht. Mit 649 Flugzeugen hat Fedex auch die grösste Flotte von Verkehrsflugzeugen weltweit – hinter American Airlines. Zu ihr gehören neben modernen Flugzeugen wie der Boeing 777 auch alte Schätzchen wie die MD-11, DC-10 oder die einmotorige Cessna 208 Caravan.
njene/ Shutterstock.com
1 / 10

Der Glamour ist anderswo. Frachtairlines protzen nicht, sie haben keine Lounges, in denen die Reichen und Schönen es sich gut gehen lassen, es gibt keine First Class mit luxuriösen Extras und sie fliegen auch nicht mit den neuesten Flugzeugen. Bei ihnen sind oft noch ältere Flieger im Dienst, die höchstens echte Aviatik-Fans gerne noch einmal als Passagier nutzen würden. Dennoch sind sie in der Logistikbranche unentbehrlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.