Zum Hauptinhalt springen

Sie ist blind – und reitet

Wegen eines Hirntumors verlor Bettina Suter ihr Augenlicht, heute bildet sie Therapiepferde aus. Sie kann fast alles – ausser ausmisten.

MeinungSheila Matti
Hatte schon immer eine starke Verbindung zu Pferden: Die blinde Reitlehrerin Bettina Suter. Foto: Beat Mathys
Hatte schon immer eine starke Verbindung zu Pferden: Die blinde Reitlehrerin Bettina Suter. Foto: Beat Mathys

Kaum einen Muskel bewegt Castagna, während Erika von Gunten an ihr arbeitet. Seelenruhig steht das Tier da und lässt sich von der 53-Jährigen striegeln. Derweilen hält Bettina Suter den Führstrick fest, streicht der Grauschimmel-Stute die Mähne aus dem Gesicht und fährt liebevoll über ihren Hals.

Es ist eine harmonische Szene, die sich im Stall oberhalb von Guggisberg zuträgt. Draussen prasselt der Regen auf das Dach, drinnen unterhalten sich die beiden Frauen leise miteinander, Castagna stibitzt einen Bissen Stroh von einem nahe liegenden Ballen. Dass die beiden Frauen blind sind, spielt keine Rolle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen