Zum Hauptinhalt springen

Der Meister der funkelnden Welten nimmt seinen Hut

Hedi Slimane gab seinen Rücktritt als Chefdesigner bei Saint Laurent bekannt.

Waltete als Chefdesigner bei Saint Laurent in den vergangenen vier Jahren: Hedi Slimane. Foto: Y. R. (Eyevine / Dukas)
Waltete als Chefdesigner bei Saint Laurent in den vergangenen vier Jahren: Hedi Slimane. Foto: Y. R. (Eyevine / Dukas)

Am Freitagmorgen wurde es kommuniziert: Hedi Slimane (47) verlässt nach vier Jahren seinen Chefdesignerposten beim französischen Luxuslabel Saint Laurent.

Die Neuigkeit war kein Schock, man hatte schon Wochen über seinen Abgang gemutmasst, aber eine Überraschung ist sie allemal: Das Label, 1961 von Yves Saint Laurent gegründet, befand sich unter der Leitung des Franzosen gerade auf einem wirtschaftlichen Höhenflug. Während Slimanes Kreativdirektion haben sich die Einnahmen des Modehauses mehr als verdoppelt: 2015 vermeldete das Mutterhaus Kering Einnahmen in der Höhe von 1,05 Milliarden Euro, 38 Prozent mehr als noch im Vorjahr. 2011, ein Jahr, bevor Slimane das Modehaus übernahm, waren es noch lediglich 354 Millionen Euro gewesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.