Zum Hauptinhalt springen

Die grosse Freiheit

Das Schnurren des Motors! Die elegante Verschalung! Es waren Insignien einer klassischen 80er-Pubertät.

Foto: Thomas Egli
Foto: Thomas Egli

Ich wuchs in den Achtzigerjahren auf. Damals gab es keine Elektrovelos. Wer nicht pedalen mochte, fuhr Mofa. Doch meine Eltern gehörten zur ­krassen rotgrünen Minderheit im Dorf und befanden ein Töffli für «unnötig». Sie schenkten mir eines der ersten Mountainbikes, das es auf dem Markt gab. Das war grosszügig, aber es ging natürlich nicht um Mobilität. Ein Töffli bedeutete Freiheit und schuf Zuge­hörigkeit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.