Zum Hauptinhalt springen

Eier. Gebügelt

George Clooney machte einmal einen Witz. Jetzt hat ihn die plastische Chirurgie ernst genommen – und die amerikanischen Männer. Aber lesen Sie selbst.

Simone Meier
Die Frau, der die Männer vertrauen: Nurse Jamie ist Amerikas erfolgreichste Eierbüglerin.
Die Frau, der die Männer vertrauen: Nurse Jamie ist Amerikas erfolgreichste Eierbüglerin.
Screenshot Youtube
Zu Gast beim Präsidenten: Obama-Freund Clooney tänzelte 2012 ins Weisse Haus.
Zu Gast beim Präsidenten: Obama-Freund Clooney tänzelte 2012 ins Weisse Haus.
Charles Dharapak, Keystone
Da kam er noch zu zweit: Clooney 2013 bei der Oscar-Verleihung mit Stacy Keibler.
Da kam er noch zu zweit: Clooney 2013 bei der Oscar-Verleihung mit Stacy Keibler.
Paul Buck, Keystone
1 / 5

Wenn George Clooney gut gelaunt ist, dann macht er Witze, sobald ihm jemand ein Mikrofon vors Gesicht hält, er kann nicht anders. Als er 2008 vom Magazin «Esquire» interviewt wurde, da sagte er auf die Frage, wieso eigentlich alle seine Ex-Frauen sofort in Vergessenheit geraten, wenn er sie verlässt: «Oh, das ist so, weil ich sie aufesse.» Und die Frage, ob er Haartransplantate habe, beantwortete er mit nein, im Gegenteil, sein Problem sei nicht ein zurückweichender Haaransatz, sondern ein heftig voranschreitender. Und ja, einer Form der plastischen Chirurgie habe er sich schon unterzogen, er habe nämlich schon einmal seine «Eier gebügelt». «Ball Ironing» heisst das auf Englisch, wer da die «Irony» nicht mithört, muss taub sein. Aber «Esquire» glaubte Clooney sofort.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen