Haben rote Hosen Stil?

Die Antwort auf eine Leserfrage zum Thema Herrenmode.

Werden von Modeberatern oft älteren Herren empfohlen: Rote Hosen. Foto: Flickr/ Kelly

Werden von Modeberatern oft älteren Herren empfohlen: Rote Hosen. Foto: Flickr/ Kelly

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mir – als Mann – fällt auf, dass sehr viele Männer ab etwa 55, 60 Jahren rote Hosen tragen. Und ich finde, es sind oft so ein bisschen die Männer, die sich jung und sportlich geben wollen. Allerdings muss man auch sagen: In Modegeschäften für reifere Herren werden diese Modelle explizit empfohlen, wie mir mein Vater berichtet hat. Deshalb meine Frage: Haben rote Hosen Stil?

G. G.

Lieber Herr G.,

Ihre Frage hat mich überaus amüsiert. Weil ich mir vorstellte, wie Ihr Herr ­Vater einkaufen geht, vermutlich sehr widerwillig, und ihm im Geschäft diese roten Hosen angepriesen werden. Und wie er sich die anschaut und nicht recht weiss, was er davon halten soll, weil ältere Männer sich meist nicht um Mode kümmern, und wenn ihnen jemand sagt: «Das trägt man heute!», denken sie: Wenn das so ist, dann posten wir die, rot ist ja auch mal was anderes und so.

Sie sehen, ich kann mich da gut einfühlen, mein Vater nämlich benimmt sich in höchstem Masse störrisch, wenn es ums Kleiderkaufen geht, er findet das komplett überflüssig. Wenn meine Mutter nicht zum Rechten schauen würde, müsste man den Stil meines Vaters als un­freiwillig exzentrisch bezeichnen. Er hat sich ja einst massgeschneiderte Jeans andrehen lassen, mitsamt Bügelfalten, und als das für allergrösste Erheiterung in der Familie sorgte, war er darob sehr verschnupft, vor allem, weil meine Mutter liebevoll-besänftigend sagte: «Ich glaube, die wären ideal für die Gartenarbeit.»

Item.

Das mit den roten Hosen ist so eine Sache. Es gibt sie tatsächlich, jene Männer, die sich damit Jugendlichkeit ver­leihen wollen, und dass das dann an­gestrengt daherkommt, dafür kann die rote Hose nichts, weil es an der verkrampften Absicht dahinter liegt. Ich hole drum grad etwas aus zur Verteidigung der roten Hose, weil ich nämlich sehr dafür bin, dass ältere Menschen Farben tragen. Gerade sie.

Man verblasst ja ein wenig im Alter, wird ein bisschen aquarellig sozusagen. Und da kann man mit Farbe Gegensteuer geben. Die sorgt für Frische und, nicht zu unterschätzen, für Fröhlichkeit. Ich bin total für Fröhlichkeit, die Welt ist traurig genug. Deshalb sollten ältere Menschen auch nie, nie, nie diese kalbfleischfarbenen Windjacken tragen, überhaupt sollten sie nie Beige tragen; nur schon dieses schreckliche Wort «bäääsch», grauenhaft, so sieht man dann auch aus. Deshalb, auch wenn ich all Ihre Zweifel verstehe, lieber Herr G.: Ihr Vater soll diese roten Hosen rocken.

Bettina Weber

Erstellt: 22.08.2016, 10:44 Uhr

Haben Sie Fragen? Schicken Sie sie an gesellschaft@tagesanzeiger.ch.

Artikel zum Thema

Wie kleide ich mich «casual»?

Leser fragen Die Antwort auf eine Stilfrage betreffend Dresscode. Mehr...

Ist Alkohol schenken stillos?

Die Antwort auf eine Stilfrage zum Verschenken von Wein & Co. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...