Zum Hauptinhalt springen

Zu förmlich fürs Popkonzert?

Die Antwort auf eine Stilfrage zum Auftritt mit Patent Ochsner.

Der singt doch gewiss über Toleranz und Offenheit und so: Büne Huber, Kopf von Patent Ochsner, in einem Interview 2015. Foto: Peter Klaunzer (Keystone)
Der singt doch gewiss über Toleranz und Offenheit und so: Büne Huber, Kopf von Patent Ochsner, in einem Interview 2015. Foto: Peter Klaunzer (Keystone)

Vor zwei Wochen besuchte ich in Zürich das Konzert von Patent Ochsner. Weil ich direkt nach der Arbeit dorthin ging, trug ich Hemd und Blazer. Beim Bierholen verschüttete ich im Gedränge versehentlich etwas davon auf das Jackett einer Konzertbesucherin. Ich entschuldigte mich sofort, sie reagierte aber aggressiv. Dann mischte sich auch noch ihre Kollegin ein und eine dritte Frau, die hinter uns stand. Sie raunzte mich an, was ich hier eigentlich wolle und weshalb ich nicht gleich noch eine Krawatte angezogen hätte. Der Zwischenfall verdarb mir den Abend, denn ich grübelte: War ich tatsächlich unpassend angezogen? Hätte ich mich vorher umziehen müssen, weil Hemd und Blazer zu uncool sind für diese Umgebung? War ich selbst schuld? D. B.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.