Zum Hauptinhalt springen

«Was nicht angeschraubt ist, kommt weg»

Ob Kugelschreiber, Föhn oder Fernseher: Durchschnittlich jeder zehnte Gast lässt etwas aus dem Hotel mitgehen. Basler Hotels beziffern die Schäden auf mehrere Tausend Franken pro Jahr.

Langfinger im Hotel: Durchschnittlich jeder zehnte Gast lässt etwas mitgehen.
Langfinger im Hotel: Durchschnittlich jeder zehnte Gast lässt etwas mitgehen.
Dominik Plüss

Wenn ein Gast aus einem Hotel auscheckt, hat er oftmals mehr im Koffer als bei seiner Anreise. Bademäntel, Haartrockner, Aschenbecher: Kaum ein Gegenstand in einem Hotelzimmer ist sicher vor diebischen Händen. Werner Schmid, Präsident des Basler Hotelierverbands, spricht Klartext: «Alles, was nicht angeschraubt ist, kommt weg.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.