Zum Hauptinhalt springen

Tag der offenen Fässer

Paul Imhof schreibt über Wein und Winzer und stellt edle Tropfen vor.

Das Degustieren von jungen Weinen strengt auch geübte Gaumen an.
Das Degustieren von jungen Weinen strengt auch geübte Gaumen an.
Keystone

An diesem letzten Sonntag im März hat Adriano Kaufmann die Arbeitsräume komplett umgestellt. Im Barrique-Keller seines Weinguts in Beride stehen Tische, es wird aufgedeckt fürs Essen später am Abend. Im Raum davor ruhen die 16 Barriques, bereit zur Fassprobe, jedes mit einer Nummer versehen. Auf einem Tisch beim Eingang gibt es Tessiner Salami und Formaggio d’alpe ticinese. Dazu reichlich Brot, denn das Degustieren von jungen Weinen strengt auch geübte Gaumen an. Das gekaute Brot überzieht die Papillaren zur Erholung mit einem geschmacksbefriedeten Film.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.