Zum Hauptinhalt springen

Besuch beim Überlebenskünstler

Rüdiger Nehberg überquerte den Atlantik in einem Pedalo und lebte mit nichts ausser einer Turnhose im Amazonas. Jetzt ist er gestorben.

Allein im Dschungel, fast nackt, zerstochen und zerbissen: Rüdiger Nehberg geniesst Situationen, die für andere Menschen der schlimmste Albtraum wären. Foto: Nehberg/Target
Allein im Dschungel, fast nackt, zerstochen und zerbissen: Rüdiger Nehberg geniesst Situationen, die für andere Menschen der schlimmste Albtraum wären. Foto: Nehberg/Target

Der deutsche Survival-Pionier und Menschenrechtler Rüdiger Nehberg ist tot. Der als «Sir Vival» bekannt gewordene Abenteurer und Aktivist starb am Mittwoch im Alter von 84 Jahren, wie seine Frau am Donnerstagabend mitteilte. Wir hatten ihn vor einem Jahr besucht und publizieren den Artikel anlässlich seines Todes erneut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.