Zum Hauptinhalt springen

«Wir waren doch auch mal Kinder»

Kinderfreie Zonen im Flugzeug: Unser Artikel sorgte für heisse Köpfe und viele Kommentare. Trennwände, Spielecken, Kritik am Self-Check-in – dies und einiges mehr in unserer Zusammenfassung.

Auch für Kinder kann Fliegen interessant sein: Ein Junge beobachtet die Szenerie durch das Fenster.
Auch für Kinder kann Fliegen interessant sein: Ein Junge beobachtet die Szenerie durch das Fenster.
Ignat Solovey/STRF.ru
Kinder unerwünscht: Malaysia Airlines sperrt bestimmte Flugzeugbereiche für Kinder.
Kinder unerwünscht: Malaysia Airlines sperrt bestimmte Flugzeugbereiche für Kinder.
Bearbeitet Newsnet, Reuters
Lässt Kinderherzen höher schlagen: Eine B747-400 der All Nippon Airways mit Pokémon-Bemalung. (2. Juli 1998)
Lässt Kinderherzen höher schlagen: Eine B747-400 der All Nippon Airways mit Pokémon-Bemalung. (2. Juli 1998)
Nintendo
1 / 4

Malaysia Airlines führt im Juli ein kinderfreies Oberdeck in ihrem Airbus A380 ein. Dies ist zwar kein Thema für Swiss und Singapore Airlines, doch es plädieren zahlreiche Leser von Redaktion Tamedia für kinderfreie Bereiche in Flugzeugen: Von über 3000 Teilnehmern in unserer Online-Umfrage hielten dies 70,5 Prozent für eine gute Idee, während 29,5 Prozent sie verwarfen. Unter den rund 150 Kommentaren finden sich mehrheitlich Pro-Stimmen – auch von vielen Eltern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.