Zum Hauptinhalt springen

Zwei Tage und zwei Nächte in der Zürcher Wildnis

Im Survivaltraining üben die Teilnehmer, ohne Hilfsmittel auszukommen – unsere Redaktorin wagte den Selbstversuch.

Bot Schutz vor dem Regen: Das Waldzelt der Redaktorin. Foto: Patrick Gutenberg
Bot Schutz vor dem Regen: Das Waldzelt der Redaktorin. Foto: Patrick Gutenberg

Als ich das erste Mal vom Survivaltraining höre, sitze ich in einer Redaktionssitzung und rühre genüsslich in meiner Kaffeetasse. Ein Stäfner biete in der Region Zürichsee und im Zürcher Oberland Bushcraft-Trainings an, in denen man lernen könne, ohne Hilfsmittel in der Natur zu überleben, erzählt meine Arbeitskollegin. Sie schlägt vor, den Mann mal zu interviewen. «Aber viel spannender wäre es doch, man würde selber so einen Kurs besuchen. Ich stelle mir so was total interessant vor», platzt es da aus mir heraus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.