Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Graffiti-KünstlerDiese Karte zeigt alle Harald Naegeli-Figuren in Zürich auf einer Karte

Naegelis Figuren sind mittlerweile weltbekannt. Ein offizielles Verzeichnis existiert indes nicht. Wir haben zusammen mit unseren Leserinnen und Leser seine Werke zusammengesucht. Kennen Sie auch welche?

Nie ohne seinen Zeichnungsblock anzutreffen: Harald Naegeli bei der Verleihung des Kunstpreises der Stadt Zürich.
Nie ohne seinen Zeichnungsblock anzutreffen: Harald Naegeli bei der Verleihung des Kunstpreises der Stadt Zürich.
Foto: PD (Dominik Zietlow)

Harald Naegelis Zeichnungen im öffentlichen Raum polarisieren. Allerdings hat seine Heimatstadt Zürich durch die Verleihung des Kunstpreises an ihn ein deutliches Zeichen gesetzt: Ein Teil seiner im Corona-Frühling über Nacht an verschiedenen Mauern erschienenen Figuren mit Bezug auf den im Grossmünsterturm unvollendeten Totentanz wurden nicht einfach weggewischt.

Stadtpräsidentin Corine Mauch erklärte in ihrer Rede an der Preisverleihung: «Wir haben im Stadtrat diskutiert, wie wir mit dieser Einladung von Harald Naegeli zum Nachdenken umgehen wollen. Deswegen haben wir die Sprayzeichnungen von Harald Naegeli auf den städtischen Gemäuern erst einmal stehen lassen.» Die zuständige städtische Arbeitsgemeinschaft Kunst im öffentlichen Raum werde nun eine Empfehlung für das weitere Vorgehen erarbeiten.

So tanzen in der Stadt Zürich (noch) an verschiedenen Mauern Figuren aus Naegelis Totentanz-Zyklus 2020. Allerdings sind von ursprünglich rund fünfzig solchen Figuren nur noch sechzehn nicht weggeputzt.

Doch auch Figuren aus den späten Siebzigerjahren, als der Sprayer von Zürich – damals noch anonym – mit seinen illegal angebrachten Sprayereien polarisierte und dadurch zum Pionier der Street-Art wurde, sind noch vereinzelt erhalten geblieben.

Hier können Sie Naegeli-Figuren entdecken

Mithilfe unserer Leserinnen und Leser haben wir weit über fünfzig «Naegelis» in der Stadt Zürich entdeckt. Manche in Tiefgaragen, manche hinter Hausecken oder gar unter Gebüschen. Unsere Karte soll dabei helfen, die Naegeli-Stadt Zürich zu erkunden.

Haben Sie einen «Naegeli» entdeckt?

Wenn Sie in der Stadt Zürich auf weitere Naegeli-Figuren stossen, die wir in unserer Karte noch nicht erfasst haben, melden Sie uns diese bitte. Am liebsten mit Bild und unbedingt mit der genauen Angabe des Ortes. Wir können dann die Karte ergänzen. Schreiben Sie uns an: zuerich@tages-anzeiger.ch, Betreff: Naegeli.

7 Kommentare
    Pascal Wegweis

    Schulklassen könnten anstatt Waldputzen auch mal diese Grafittis enfernen (ich gäbe einen Batzen in die Klassenkasse). Noch besser sollten aber Fussballclub-Sprayer in ihren Sozialstunden dazu verpflichtet werden, diese Schmierereien (inkl. diejenigen Nägelis) zu entfernen.