Zum Hauptinhalt springen

Angst vor Oster-TouristenPolizei plant Abwehraktion am Gotthard

Erste Ferienorte schotten sich ab. Die Polizeikorps von Uri und dem Tessin entscheiden bald, wie sie Deutschschweizer von der Reise in den Süden abhalten wollen.

Das Onsernonetal käme bereits mit wenigen Corona-Ansteckungen an seine Grenzen.
Das Onsernonetal käme bereits mit wenigen Corona-Ansteckungen an seine Grenzen.
Foto: Alessandro Crinari (Keystone)

Der Brief war in knalligem Rot gehalten, als ginge es um ein Verbot. Dabei war es eigentlich nur ein Avviso, ein Hinweis, der letzte Woche an alle Besitzer einer Zweitwohnung in Onsernone gegangen ist. Die Tessiner Gemeinde forderte diese auf, nicht ins Tal zu kommen, wegzubleiben. Nun also auch noch das geliebte Rustico wieder geht eine Tür zu in diesen schwierigen Zeiten. Auch andere Gemeinden haben ähnliche Appelle verschickt. Brissago TI etwa, aber auch Lenzerheide GR oder Brunnen SZ.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.