Zum Hauptinhalt springen

Folge des Gummiboot-Unfalls Limmatschiff streift Brücke

Ein Problem gelöst, ein neues geschaffen: Eine Massnahme zur Verhinderung weiterer Unfälle mit Gummibooten auf der Limmat zeigt unerwartete Folgen.

Damit die Schlauch- und Gummibootfahrer sicherer das Höngger Wehr umgehen können, wurde am Lettenwehr der Abfluss aus der Limmat gedrosselt.
Damit die Schlauch- und Gummibootfahrer sicherer das Höngger Wehr umgehen können, wurde am Lettenwehr der Abfluss aus der Limmat gedrosselt.
Foto: Urs Jaudas

Am vergangenen Samstag hat das für die Wasserregulierung der Limmat zuständige kantonale Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (Awel) das Lettenwehr am Platzspitz angehoben und die Abflussmenge halbiert. Statt 165 Kubikmeter Wasser pro Sekunde am Freitag waren es nur noch rund 85 Kubikmeter. Am Sonntag und Montag wurde nochmals leicht auf 80 Kubikmeter Abfluss pro Sekunde reguliert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.