Zum Hauptinhalt springen

Podcast «Politbüro»Macht die SVP gerade einen kapitalen Fehler?

«Diktator Berset»: Mit ihrem Frontalangriff auf den SP-Gesundheitsminister hat die SVP sogar ihre eigenen Bundesräte provoziert. Wird ihr das schaden? Oder werden ihr schon bald die Wähler zufliegen? Antworten im neuen «Politbüro».

Bundesrat Alain Berset, Bundesratspräsident Guy Parmelin und Bundesrat Ueli Maurer vor einer Medienkonferenz in Bern.
Bundesrat Alain Berset, Bundesratspräsident Guy Parmelin und Bundesrat Ueli Maurer vor einer Medienkonferenz in Bern.
Foto: Alessandro della Valle (Keystone)

«Sieht er denn aus wie ein Diktator?» – so kontert SVP-Bundesrat Guy Parmelin die harsche Kritik an seinem Bundesratskollegen Alain Berset. Und Ueli Maurer legt ungefragt nach: «Wir stehen als Gremium voll hinter allen Beschlüssen.»

Diese demonstrative Einigkeit über Parteigrenzen hinweg kommt nicht von ungefähr: Die SVP, aber auch die FDP mobilisieren stark gegen den Bundesrat und insbesondere gegen Berset.

Was erhoffen sich die bürgerlichen Parteien von diesem Konfrontationskurs? Können sie mit dieser Strategie auf mehr Stimmen bei den nächsten Wahlen hoffen? Und: Wie spurlos geht die Kritik an ihren eigenen Bundesräten vorbei, die ja die Corona-Politik mittragen?

Darüber diskutiert Philipp Loser mit Inlandchefin Raphaela Birrer und Bundeshausredaktor Markus Häfliger in einer neuen Folge des «Politbüros».

Ausserdem geben sie im Podcast einen Überblick zu den drei Vorlagen, die am 7. März zur Abstimmung kommen: das Burkaverbot, das Freihandelsabkommen mit Indonesien und die E-ID.

138 Kommentare
    Claude Cloche

    Schade dass hier niemand an eine Grippe glaubt. Dann wär "die Krise" viel einfacher zu lösen