Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Analyse zum U-Boot-StreitMacron schäumt vor Wut, aber er hätte es wissen müssen

Fühlt sich von der US-Regierung gedemütigt: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.

U-Boote als Mitgift

Muss Biden jetzt zerknirscht tun?

97 Kommentare
Sortieren nach:
    P.D.

    Es ist ziemlich unbestritten – zumindest hier im Westen – dass die USA Australien gegen China zu Hilfe eilen sollte. Hier davon aber zu sprechen, dass Frankreich den Anspruch hat, eine indopazifische Macht zu werden, ist eine Behauptung, die sicherlich nicht von unserem Nachbarn selbst stammt, sondern von Leuten, die wenig Ahnung haben, welche Ziele Frankreich mit seinen im Vergleich zu den USA beschränkten Mitteln verfolgt.

    Ich weiss nicht, ob sich die Leser auch einmal die Mühe nehmen, die derzeitigen Diskussionen in Frankreich zu verfolgen. Man muss sich nicht wundern, dass sich Partner-Staaten untereinander nicht mehr trauen, wenn derart erbärmliche Interessenpolitik betrieben wird mit dem Ziel, selber an äusserst lukrative Aufträge zu gelangen und dabei befreundete Staaten vor der ganzen Welt dumm hingestellt werden. Die Frage sei hier nochmals erlaubt: Hält sich in dieser Welt eigentlich noch jemand an Verträge?