Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Interview zur Kapitalismuskritik«Man hat die Ungleichheit global verrechtlicht»

«Die Frage ist, wer welche Möglichkeiten hat, Recht für sich zu nutzen», sagt die Rechtsprofessorin Katharina Pistor.

«Gute Anwälte können um fast jede Regelung irgendwie herumkommen, es ist nur eine Frage der Zeit.»

Katharina Pistor

«Wenn wir uns alle nach Belieben die Rechtsordnung frei wählen können, könnten wir nicht mehr in einer Gemeinschaft zusammenleben.»

Katharina Pistor
Der Konkurs der US-Investmentbank Lehman Brothers hat 2008 die Finanzkrise in einem Ausmass verschärft wie kein anderes Ereignis: Protest vor dem Hauptsitz der Bank.

«Der Staat und Private könnten auch gemeinsam Rechte am geistigen Eigentum halten.»

Katharina Pistor
36 Kommentare
Sortieren nach:
    Boris Laplace

    "Das Geheimnis der grossen Vermögen, deren Entstehung unbekannt ist, ist irgendein Verbrechen, das man vergessen hat, weil es geschickt begangen wurde."

    Honoré de Balzac, aus: Vater Goriot