Zum Hauptinhalt springen

Todesfall im NiederdorfMann stürzt in der Zürcher Altstadt aus Fenster

Am Freitagmorgen ist ein Mann im Kreis 1 verstorben. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

Tödlicher Vorfall im Zürcher Niederdorf. 

Foto: BRK News
Tödlicher Vorfall im Zürcher Niederdorf.

Foto: BRK News

Kurz vor 10.45 Uhr entdeckten gemäss einer Meldung der Stadtpolizei Zürich Passanten vor der Liegenschaft Häringstrasse 17 eine schwer verletzte Person. Die Reanimationsmassnahmen der Rettungskräfte seien aber erfolglos geblieben, der Mann verstarb noch vor Ort.

«Gemäss bisherigen Erkenntnissen von Staatsanwaltschaft, Polizei und dem Institut für Rechtsmedizin stürzte der Mann zuvor aus einem oberen Stock der Liegenschaft auf die Strasse», heisst es in der Mitteilung. «20 Minuten» berichtet unter der Berufung auf Augenzeugen, der Mann sei aus dem dritten Stock eines Bordells gefallen. Die Umstände, die zum Sturz geführt hätten, seien noch unklar und würden nun durch die Staatsanwaltschaft und von Detektiven der Stadtpolizei Zürich abgeklärt. Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen. Die Polizei sucht Zeugen.

Bereits im Jahr 2017 stürzte ein Mann an der gleichen Stelle aus dem Fenster und verstarb. Zwei Frauen wurden damals verhaftet, aber später wieder freigelassen. Valentin Landmann, Verteidiger einer der beiden Frauen, sagte damals dieser Zeitung, dass der Staatsanwalt keinen dringenden Tatverdacht erachtet habe. Es sei geprüft worden, ob die Frauen allenfalls dem Mann Drogen ins Bier gemischt hätten. Dies sei aber nicht der Fall gewesen.

sip