Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Genfer Staatsrat vor Gericht Maudets Verteidiger fordern einen Freispruch

Staatsrat Pierre Maudet (Mitte) steht derzeit wegen Vorteilsannahme vor Gericht. Seine Anwälte Grégoire Mangeat (links) und Yaël Hayat (rechts) haben am Donnerstag auf Freispruch plädiert.

«Man kann lügen und tugendhaft bleiben.»

Yaël Hayat, Anwältin von Pierre Maudet

«Pierre Maudet reiste aufgrund seines Status als Staatsrat nach Abu Dhabi, nicht in seiner Funktion als Staatsrat.»

Grégoire Mangeat, Anwalt von Pierre Maudet
19 Kommentare
Sortieren nach:
    P. Mastelic

    Ich sehe in der Berichterstattung und in all diesen Kommentaren vor allem Vorverurteilung,Neid, Missgunst und Schadenfreude. Für mich ist all das fehl am Platz. Für "so einen" wollen sogar einige der Kommentare Grundsätze von unserer Gerichtsbarkeit ändern und gleich ans Bundesgericht schicken und dem Angeklagten so Grundrechte entziehen. Ohne die Sachlage wirklich zu kennen haben sie schon geurteilt!