Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Spätes SchuldeingeständnisMcKinsey kauft sich im Opioidskandal für 570 Millionen frei

Oxycontin galt erst als Wunderwaffe gegen starke Schmerzen, doch es macht stark abhängig.

«Verkauf erst richtig in Schwung bringen»