Zum Hauptinhalt springen

Von Kopf bis Fuss: Fit im WinterMehr Energie dank Dopamin

Ein neues Buch liefert Ratschläge, wie sich die Menge des Glückshormons im Gehirn steigern lässt. Unsere Autorin hat sie ausprobiert.

Mit einem Spaziergang an der Sonne helfen Sie Ihren Glückshormonen gleich mehrfach auf die Sprünge.
Mit einem Spaziergang an der Sonne helfen Sie Ihren Glückshormonen gleich mehrfach auf die Sprünge.
Foto: Getty Images

Vor ein paar Monaten erzählte mir eine Freundin, dass sie unter einem Serotonin- und einem Dopaminmangel leide. Dies habe eine Untersuchung ergeben. Der Mangel äusserte sich bei ihr unter anderem durch Abgeschlagenheit, Müdigkeit und Schlafprobleme. Wie sich ein Serotoninmagel anfühlt, weiss ich aus eigener Erfahrung aus der Zeit, als ich an Panikattacken litt. Aber ein Dopaminmangel?

Ich wollte mehr über dieses Thema wissen und vor allem auch darüber, welche Möglichkeiten es gibt, auf natürliche Weise seinen Dopaminhaushalt zu pushen. Während meiner Recherche stiess ich auf den Ratgeber «Dopamin Flash – Schlank und energiegeladen mit der richtigen Ernährung» von den beiden Französinnen Anne Dufour und Carole Garnier. Neben spannenden Fakten geben die beiden Autorinnen viele Tipps, wie sich die Dopaminzufuhr im Alltag durch ausreichend Bewegung, guten Schlaf, genügend Sonneneinstrahlung und eine ausgewogene Ernährung einfach steuern lässt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.