Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Meine Flasche und ich

Die Trinkflasche also: Wohl das Accessoire, das sich am aggressivsten ins Stadtbild gedrängt hat. Foto: Samuel Schalch

«Es waren zwei, drei oder vier Spieler, die waren schwach wie eine Flasche leer!»

Giovanni Trapattoni, 10. März 1998

«Ich bin gegen Trinkflaschen. Sie machen die schönste Frau und den attraktivsten Mann doof.»

Bettina Weber, TA-Stilexpertin

Ich, ein «Bluffsack»?

«Es wird ihr nicht besser ergehen als dem Walkman.»

Roman Hirsbrunner, CEO Jung von Matt

Der letzte Schrei: Infuser

Aus dem Sport- wurde ein Lifestyle-Produkt

Die Gravur: «Lei(s)tungswasser». Ein Scherz wie eine weisse Socke.