Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Urs Gredig«Meine Quoten sind gut»

Urs Gredig steht in der Kritik. Nun wehrt sich der SRF-Moderator – und kündigt prominente Gäste aus dem Ausland an.

Im Studio seiner Show: Moderator Urs Gredig.
Im Studio seiner Show: Moderator Urs Gredig.
Foto: SRF

Sie wollen «das Unbekannte im Bekannten» Ihrer Gäste herausschälen, so die Ankündigung. Wann ist Ihnen das gelungen?

In jeder Sendung mindestens einmal. Jeder Gast öffnete sich mir, gab eine noch unbekannte Anekdote oder Geschichte preis. In jeder Sendung konnte ich hinter die Fassade blicken. Stefanie Heinzmann sprach über ihre psychischen Probleme, Giulia Steingruber über Missbrauch im Turnen, Eveline Widmer-Schlumpf über ihr Mitleid mit Christoph Blocher. Andreas Meyer verriet, dass sein Vater auf der Strasse oft für Kritik an den SBB herhalten musste.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.