Zum Hauptinhalt springen

Meins, deins, seins

Die ersten Firmen, die mit dem Prinzip der Sharing Economy Geld verdienen wollten, sind bereits wieder verschwunden. Das Modell hat trotzdem die Kraft, die Wirtschaft zu verändern.

Das Modell der Sharing Economy hat das Potenzial, die Wirtschaft zu verändern. Illustration: Patric Sandri
Das Modell der Sharing Economy hat das Potenzial, die Wirtschaft zu verändern. Illustration: Patric Sandri

Es steht schon in der Bibel: «Und er nahm den Kelch, dankte und sprach: Nehmet ihn und teilet ihn unter euch ...» (Lukas 22:17) Teilen als heiliges Prinzip. Teilen – das klingt grosszügig, nachhaltig, fair. Und der Begriff Sharing Economy weckt Erwartungen an eine Wirtschaftsformel für eine bessere Welt. Eine Welt, in der nicht mehr der Besitz im Vordergrund steht, sondern der Zugang zur Nutzung eines Gutes.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.