Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Milliarden für Siedlungen, kaum Geld für den Mittelstand

1 / 5
Langsam kommt auch Kritik auf, dass die Regierung die Ultraorthodoxen subventioniert. Über die Hälfte lebt auf Kosten des Staates, weil 40 Prozent der Männer religiösen Studien nachgeht, statt zu arbeiten. (Im Bild: Ultraorthodoxe in Jerusalem, 16. Juli 2011).
Sie fordern soziale Gerechtigkeit: Am Samstag demonstrierten 250'000 Israelis in Tel Aviv und anderswo in Israel gegen die hohen Lebenshaltungskosten. (6. August 2011)
Trotz Wirtschaftswachstum und tiefer Arbeitslosigkeit kann der Mittelstand wegen tiefer Löhne und hoher Kosten seinen Lebensunterhalt kaum bezahlen. (Proteste in Jerusalem am 6. August 2011)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin