Zum Hauptinhalt springen

Deutliche NiederlageMissratener Auftakt für den FC Zürich

Im ersten Testspiel der neuen Saison läuft für den FCZ noch nicht alles rund: Das Team von Ludovic Magnin verliert 2:5 gegen Schaffhausen.

Ludovic Magnins Mannschaft zeigte einen schwachen Auftritt.
Ludovic Magnins Mannschaft zeigte einen schwachen Auftritt.
Foto: Claudia Thoma (Freshfocus)

Erst am Mittwoch war der FC Zürich wieder ins Training gestartet und hat nun am Samstag bereits das erste Testspiel absolviert. Gegen den FC Schaffhausen passte allerdings noch nicht viel zusammen. Vor zwei Monaten hatten die Zürcher einen Test gegen den Challenge-League-Club noch 6:0 für sich entschieden, nun lagen sie nach 28 Minuten schon 0:2 zurück.

In der 40. Minute konnte Benjamin Kololli zwar per Kopf verkürzen, doch der Ausgleich gelang nicht. Schliesslich stellte Schaffhausen in der 64. Minute den Zweitorevorsprung wieder her.

Auch als der FCZ dank dem 19-jährigen Henri Koide wieder auf 2:3 herankam (71.), zeigte sich die Mannschaft von Murat Yakin unbeeindruckt. Bis zum Schlusspfiff kamen sie gar noch weitere zwei Mal an Goalie Yanick Brecher vorbei und feierten schliesslich einen 5:2-Sieg im ersten Test der Saison.

Den Zürchern hat man indes angemerkt, dass die Vorbereitung erst wieder gestartet hat. Die Chance, sich von einer besseren Seite zu zeigen, haben sie bereits am Dienstag, wenn sie zum nächsten Testspiel auswärts gegen den FC Luzern antreten.

FC Zürich – FC Schaffhausen 2:5 (1:2)

Tore: 14. Pollero 0:1. 28. Prtajin 0:2. 40. Kololli 1:2. 64. Sessolo 1:3. 71. Koide 2:3. 81. Barry 2:4. 84. Kastrati 2:5.

Zürich, 1. Halbzeit: Brecher; Britto, Sohm, Omeragic, Winter; Seiler, H. Kryeziu; Schönbächler, Gnonto, Kololli; Ceesay. 2. Halbzeit: Brecher; Rohner, Nathan, M. Kryeziu, Britto; Rüegg, Domgjoni; Koide, Marchesano, Khelifi; Kramer.