Zum Hauptinhalt springen

Taskforce-Chef im Interview«Mit den raschen Lockerungen geht der Bundesrat ein Risiko ein»

Epidemiologe Matthias Egger warnt vor einem deutlichen Anstieg der Ansteckungen. Er ortet Mängel bei der Überwachung des Virus und glaubt, dass bald eine breite Maskenpflicht nötig ist.

Matthias Egger, Chef der Corona-Taskforce des Bundes, hält die jüngsten Lockerungsschritte des Bundesrats für «verfrüht».
Matthias Egger, Chef der Corona-Taskforce des Bundes, hält die jüngsten Lockerungsschritte des Bundesrats für «verfrüht».
Foto: Marco Zanoni

An der hippen Mittelstrasse im Berner Länggassquartier sitzen die Leute bereits dicht gedrängt in den Strassencafés und auf Mäuerchen, obwohl die gelockerten Abstandsregeln noch gar nicht gelten. Nebenan im Gebäude der Universität öffnet Matthias Egger die Tür und geht auf Distanz. Auch das Gespräch mit dem Professor und Chef der Corona-Taskforce findet an einem langen Stehtisch in einem der Gänge statt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.