Zum Hauptinhalt springen

Challenge LeagueMit Frei auf der Bank und der Jugend auf dem Platz

Die Grasshoppers empfangen am Samstag den FC Wil. Die Ostschweizer sind der Schweizer Vorzeigeclub in Sachen Jugendarbeit.

Der neue Mann für die jungen Wiler: Alex Frei.
Der neue Mann für die jungen Wiler: Alex Frei.
Foto: Keystone

Es vergingen keine 24 Stunden und schon war Maurice Webers Tisch voll mit Bewerbungen. Trainer aus dem In- und Ausland wollten nach Wil, als bekannt wurde, dass Ciriaco Sforza den Verein verlässt. Über 30 waren es, einer aber war nicht darunter: Alex Frei. «Ein positiver Zug», findet Weber, «wenn sich einer nicht aufdrängt

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.