Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Outfits der Oscars 2021Mit goldenen Crocs auf dem roten Teppich

Carey Mulligan in der Trendfarbe des Abends: Gold, viel Gold. Sie hätte gerne noch etwas mehr in dieser Farbe gehabt: den Oscar als beste Hauptdarstellerin in «Promising Young Woman». Die Trophäe ging jedoch an Frances McDormand («Nomadland»).
Auch Sängerin Andra Day war es goldig zumute – von den Highheels über die Clutch bis hin zur kompletten Robe – beziehungsweise was hier davon zu sehen ist.
Das Memo mit der Farbe ist auch bei den Männern angekommen: Leslie Odom Jr. erschien ebenfalls in Ganzkörpergold.
Martin Desmond Roe und Travon Free im Partnerlook: Die beiden haben mit «Two Distant Strangers» den Oscar für den besten Kurzfilm gewonnen. Und in weiser Voraussicht ihr Outfit darauf abgestimmt.
Questlove, der musikalische Leiter des Abends, wollte auch mitmachen beim Trend des Tages, hatte aber offenbar nur etwas Goldenes im Schrank. Und leider, leider zog er dieses auch an.  Man beachte sein Schuhwerk.
Voilà: Questloves Crocs. Ja, wir wussten auch nicht, dass es die Gartenschlappen in dieser Farbe gibt.  Und weil wir gerade bei den eher unschönen Details sind…
Diese Crevetten-Clutch hat es auch ins Rampenlicht geschafft. Sie gehört der Drehbuchautorin Erica Rivinoja. Hier der Vollständigkeit halber noch…
….das Outfit in voller Pracht. Und nein, wir verstehen die Wahl ihres Täschleins immer noch nicht.
Auch Angela Bassett mag es extravagant. Von der roten Riesenschleife-Robe bis zur…
…kleinen Handtasche in Lippenform. Oder ist das etwa eines dieser Telefone aus den Achtzigern?
Regina King wollte wohl auf Distanz zu den anderen Menschen auf dem roten Teppich gehen. Anders ist diese ausladende Schulterpartie nicht zu erklären.
Was trägt Laura Dern hier Wuscheliges mit sich herum? Die Kombination aus schlichtem Rollkragenpulli und Schwanensee wirkte nicht so gelungen.
Von Kopf bis Fuss in violetter Spitze: Sängerin H.E.R. konnte kurze Zeit später ein Accessoire in Gold abholen – einen Oscar für den besten Song: «Fight for You» aus «Judas and the Black Messiah».
Vanessa Kirby kam vergleichsweise klassisch daher mit ihrer zartrosa Robe, genau wie…
…Amanda Seyfried, die als beste Nebendarstellerin («Mank») nominiert gewesen ist.  Im Film hatte sie sich mit Schwarz-Weiss begnügen müssen. Für die Verleihung jedoch holte sie ihr knalligstes Kleid aus dem Schrank.
Olivia Colman – nominiert als beste Nebendarstellerin («The Father») – zeigte sich im schlichten roten Kleid.
Etwas gewagter war die Robe von Schauspielerin Viola Davis.
Noch tiefere Einblicke gewährte Tiara Thomas in ihrem Hosenanzug.
Süss: Der achtjährige Alan S. Kim aus «Minari» posiert hier gemeinsam mit seiner Mama Vicky Kim in Shorts und Stulpen.
Die Männer zeigten sich dieses Jahr auffallend mutig: Zum Beispiel Colman Domingo ganz in Pink.
Man kann aber auch ganz in Schwarz gut aussehen: Riz Ahmed («Sound of Metal»).
Eine der coolsten Frauen auf dem roten Teppich: die spätere Gewinnerin Chloé Zhao. Die Regisseurin von «Nomadland» erschien gemeinsam mit der Laiendarstellerin Charlene Swankie – und posierte in Turnschuhen zum langen Kleid.
Mit diesem Blitzer zeigte Emerald Fennell, was sie unter ihrer langen Robe trägt: Bequeme Sneakers. Schlaue Entscheidung, denn ihr Oscar für das beste Drehbuch («Promising Young Woman») will schliesslich gefeiert werden, und das geht in Bequemschuhen deutlich besser als in hohen Hacken.
Auch cool – also irgendwie: Kori Rae mit Farbverlauf. Ihr Anzug sieht ein wenig so aus, als hätte sie vor der Verleihung noch kurz auf einem Weingut beim Traubenstampfen ausgeholfen.
Janice Duncan setzte ebenfalls lieber auf einen Anzug statt auf ein Kleid. Kann man machen.
Sacha Baron Cohen («Trial of the Chicago 7») und seine Frau Isla Fisher haben sich extra für die Live-Schaltung aus Australien herausgeputzt. Aufwand  (stundenlanges Zurechtmachen) und Ertrag (ein paar Sekunden im Bild) dürften sich in diesem Fall kaum die Waage halten.
26 Kommentare
    P. Milraux

    Auch die Schuhe : nackte Füsse sind nie elegant. Besonders in einem Abendkleid.