Zum Hauptinhalt springen

Thomas Meyer im Podcast über Tabus«Mit ‹Wolkenbruch› habe ich eine Viertelmillion verdient»

Für den Podcast «Wahrheit, Wein und Eisenring» spricht Yvonne Eisenring mit Prominenten über Tabuthemen. In der ersten Folge verrät ihr Schriftsteller Thomas Meyer, weshalb er noch nie eine Frau angesprochen hat – und manchmal Männer attraktiv findet.

Thomas Meyer hat im Gespräch mit Yvonne Eisenring in der Olé Olé Bar in Zürich die Karten One-Night-Stand, Neid, Unsterblichkeit, Geheimnis, Schulden und Angst gezogen.
Thomas Meyer hat im Gespräch mit Yvonne Eisenring in der Olé Olé Bar in Zürich die Karten One-Night-Stand, Neid, Unsterblichkeit, Geheimnis, Schulden und Angst gezogen.

Radikal ehrlich wird das Gespräch, zu dem Moderatorin Yvonne Eisenring den Schriftsteller Thomas Meyer eingeladen hat. Vor ihnen liegt ein Stapel Karten, auf denen Begriffe wie Fetisch, Tod, Lohn oder Scham stehen. Dinge, über die viele nicht sprechen. Schon gar nicht öffentlich. Anders in diesem Gespräch. Jede Karte, die Thomas Meyer aus dem Stapel zieht, wird zum Thema. Der Autor darf abbrechen, eine Frage verweigern oder eine Gegenfrage stellen. Alles ist erlaubt – ausser zu lügen.

Drei Karten und drei Antworten aus dem Gespräch:

Karte «One-Night-Stands»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.