Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Asus Expertbook B9 im TestMittelklasse-Laptop mit High-End-Ambitionen

Für einen ganzen Campingurlaub ohne Steckdose reicht es nicht – doch ein längerer Ausflug ist mit einer Batterielaufzeit von bis zu 24 Stunden allemal drin.

Sehr wenig Laptop fürs Geld (aber nur bezüglich Gewicht)

Das Trackpad lässt sich auch als Ziffernblock verwenden: Die Zahlenfelder werden per LCD angezeigt.
Dieses LCD-Trackpad hat zwei Helligkeitsstufen und ist selbst bei Sonnenlicht bestens lesbar.
Ganz ohne vorinstallierte Software geht es auch bei Asus nicht. Eine Handvoll Apps ist vorinstalliert, darunter eine Sicherheitssoftware von McAfee.
1 / 7

24 Stunden Akku

Der Ziffernblock im Trackpad

Die Details stimmen

8 Kommentare
Sortieren nach:
    Tycho Leifels

    Ich habe den Test auch bereits nach der Einleitung abgeschrieben. ASUS stellt mit die leistungsfähigsten Gaming Laptos her und weil die Geräte oft eine anständige Kühlung/Lüftung haben bringen sie die Leistung vom Papier auch wirklich auf die Strasse (sprich Benchmark oder Performance von Aplikationen wie Videoschnitt, 3D Rendering oder Spielen).

    Das weniger Grafikleistung weniger Strom braucht erstaunt hoffentlich niemand und dass es bei 13'' kein 4K Display braucht wohl auch nicht. Dass die Intel Chips aber bei gleicher Rechenleistung deutlich mehr Strom brauchen als die neuen AMD Chips wird nicht erwähnt.

    Bei den vielen Laptops, selbst von ASUS, ist es für mich nicht klar warum ausgerechnet dieses Modell getestet wurde. Es ist weder das Flagschiff noch das mit den innovativsten Prozessoren noch das Günstigste.