Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Möglich, dass wir einem Interessenten Geld für die Beteiligungen zahlen»

Befürchtet, Zürich müsse am Ende kräftig Geld drauflegen: FDP-Stadtrat Andres Türler kämpft gegen die Meinung seines Stadtratkollegiums.

Warum ist es sinnvoll, dass Zürich seine AKW-Beteiligungen vor 2034 verkauft?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin