Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Coronavirus in DeutschlandNach den Starkbierfesten tanzten die Viren

Als noch Oktoberfest war: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU, rechts) vor einem halben Jahr mit Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD).

Warum ist Bayern so stark betroffen?

Epidemiologen: «Hochrisikoveranstaltungen»

«Starkbierfeste sind der natürliche Feind des Virus.»

Hubert Aiwanger, stellvertretender Ministerpräsident Bayerns, am 8. März 2020

Die CSU genehmigte

Söder gerät erstmals wieder in Kritik

23 Kommentare
Sortieren nach:
    Ronnie König

    Bier hatte für Jahrhunderte Menschenleben gerettet. Die Zeiten haben sich geändert. Jetzt kostet eine manche Bieridee eben Leben. Zumal Bayern eigentlich vorgewarnt war. Aber es waren sehr wenige und auf einen Punkt konzentriert. Das war ja in Wuhan auch so. Man sagte wohl " ja die Chinesen wieder" und lief dann voll in den Hammer. Söder wird gefeiert, aber in Bayer herrscht die grösste Seuche. Da wo es am schlimmsten ist, da hat es viele Ausländer. Die sind grossmehrheitlich aber sauber und virenfrei. Auch dort ein Fest im Kaff. Aber die Ausländer pendelten nicht. Bei uns war das anders.