Zum Hauptinhalt springen

Coronavirus in ZürichNach Schweizer Massstab ist Zürich jetzt Risikogebiet

Die Zahl der Covid-Neuinfektionen in den letzten 14 Tagen im Kanton hat am Sonntag den BAG-Grenzwert erreicht. Was sind die Folgen? Antworten auf die sechs wichtigsten Fragen.

Was ist die Bedeutung der Grenze, die der Kanton Zürich überschritten hat?

60 Neuinfektionen pro 100’000 Einwohner innert zwei Wochen – das ist der Grenzwert, bei dessen Überschreitung die Schweiz andere Länder zu Risikogebieten erklärt. Wer von dort einreist, muss in Quarantäne gehen. Die Limite wurde in Übereinstimmung mit Schwellenwerten des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten festgelegt.Würde Zürich nach den gleichen Regeln beurteilt, müsste es als Risikogebiet gelten. Die Zürcher Regierung will dies unbedingt verhindern, wie sie Anfang letzter Woche an einer Medienkonferenz sagte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.