Zum Hauptinhalt springen

Kantonsrat kritisiert TracingNatalie Rickli: «Kranke warten zu lang mit Covid-Test»

Zürich müsse beim Testen von Corona-Infizierten und beim Contact-Tracing schneller werden, fordert das Kantonsparlament. Die Gesundheitsdirektorin kontert.

Viele Infizierte liessen sich nicht rasch genug testen, sagt Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli.
Viele Infizierte liessen sich nicht rasch genug testen, sagt Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli.
Foto: Raphael Moser

Der Kantonsrat ist nicht zufrieden mit der Art und Weise, wie die Gesundheitsdirektion mit der Corona-Krise umgeht. Vor allem das Test- und Quarantäneregime sorgt für Kritik. «Wir müssen schneller und gezielter werden», sagte Beatrice Frey (FDP, Meilen) heute Montag vor dem Parlament. Noch immer dauere es bis zu sechs Tage, bis Kontaktpersonen von Erkrankten erreicht würden; noch immer schicke die Gesundheitsdirektion Tausende für zehn Tage in Quarantäne, obwohl die meisten Betroffenen nicht infiziert seien: «Das können wir uns nicht leisten.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.