Zum Hauptinhalt springen

Kontroverse um kaum bekannte DealsNebst Chinesen dürfen auch Russen in der Schweiz Landsleute befragen

Chinesische Staatsvertreter sind in der Schweiz willkommen, hier die Limusine von Aussenminister Yi Wang in Bern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.