Zum Hauptinhalt springen

Ausgrabungen vor dem Botta-BadNeue Römerfunde sorgen in Baden für mehr Frust als Freude

Archäologen haben im Bäderquartier ein römisches Bad und einen Altar entdeckt. Doch die Zeit drängt, damit das Thermalbad rechtzeitig fertig wird.

Blick auf den freigelegten Bereich des römischen Verenabads. Dahinter der Verenahof, vorne rechts entsteht das Neue Bad von Mario Botta (Mitte August 2020).
Blick auf den freigelegten Bereich des römischen Verenabads. Dahinter der Verenahof, vorne rechts entsteht das Neue Bad von Mario Botta (Mitte August 2020).
Foto: Kantonsarchäologie Aargau (Samuel Mühleisen)

Im Bäderquartier, dort wo Badens Identität seinen Ursprung nimmt, wird derzeit gegraben. Die Ausgrabungen stehen im Zusammenhang mit dem Leitungsbau für das neue Thermalbad des Architekten Mario Botta, das – nach langem Hin und Her im Spätherbst 2021 eröffnet werden soll. Und sie führen zu hitzigen Diskussionen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.