Zum Hauptinhalt springen

Mehr Geld für Working Poor4000 Franken Mindestlohn für Zürich

In Zürich, Winterthur und Kloten soll niemand mehr weniger als 23 Franken pro Stunde verdienen. Das fordern Initiativen der Linken. Die Branchen sind entsetzt.

Für die Tieflohnbranchen ist es ein Doppelschlag. Die Corona-Krise hat Reinigungsfirmen, Gastronomie und den Detailhandel hart erwischt. Und nun kommen die Linken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.