Zum Hauptinhalt springen

Tödlicher Unfall in UsterNeunjähriger stirbt nach Sturz durch Sonnensegel

Drei Buben stürzten am Samstagabend in Uster aus drei Metern Höhe von einem Sonnensegel. Ein Neunjähriger ist in der Nacht auf Sonntag seinen Verletzungen erlegen.

Die Kinder stürzten aus etwa drei Metern in die Tiefe.
Die Kinder stürzten aus etwa drei Metern in die Tiefe.
Foto: BRK News

Nach dem Sturz von einem Sonnensegel in Uster ZH ist in der Nacht auf Sonntag ein neunjähriger Bub seinen Verletzungen erlegen. Die zwei anderen Kinder werden weiterhin im Spital behandelt. Der Zustand eines elfjährigen Jungen sei kritisch, aber stabil.

Der Mediensprecher der Kantonspolizei spricht über den Stand der Ermittlungen im Fall des gerissenen Sonnensegels in Uster.
Video: 20 Minuten

Die drei Buben im Alter von neun und elf Jahren hatten am Samstagabend um 19 Uhr beim Oberstufenschulhaus in Uster ein Sonnensegel bestiegen, wie die Kantonspolizei Zürich am Samstag mitgeteilt hatte. Aus unbekannten Gründen riss das Blachendach – die Kinder stürzten aus etwa drei Metern in die Tiefe.

Sie mussten mit einem Rettungswagen sowie zwei Rettungshelikoptern in Spitäler gebracht werden. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag starb einer der Buben in der Nacht an den unbestimmten Verletzungen.