Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Renommierte Auszeichnung«New York Times» erhält Pulitzerpreis für Russland-Berichterstattung

Die US-Zeitung «New York Times» hat für ihre Russland-Berichterstattung den diesjährigen Pulitzer-Preis bekommen.
Die US-Zeitung «New York Times» hat für ihre Russland-Berichterstattung den diesjährigen Pulitzer-Preis bekommen.
1 / 2
Der Preis in der Kategorie für den Dienst an der Öffentlichkeit gewann der Reporter Kyle Hopkins (im Bild) der Lokalzeitung «Anchorage Daily News». Die Geschichten des Journalisten enthüllten, dass ein Drittel der Dörfer in Alaska keinen Polizeischutz haben.
Journalist Brian Rosenthal, ebenfalls für die «New York Times», erhielt einen Preis für seine Investigativ-Recherche zu Taxifahrern in New York.

Preis für Guantánamo-Geschichte

Auch das Schicksal eines Insassen im US-Gefangenenlager Guantánamo bewegte die Jury des wohl begehrtesten Journalismus-Preises der Welt: Ben Taub vom Magazin «New Yorker» gewann mit seinem Feature «Guantánamos Dunkelstes Geheimnis».
Die Nachrichtenagentur Reuters gewann für ihre Foto-Berichterstattungen von den Protesten in Hongkong.
Die Nachrichtenagentur Associated Press gewann für ihre Foto-Berichterstattungen von der Krise in der umstrittenen Region Kaschmir.
1 / 3

SDA