19-Jährige stirbt nach Kollision mit Lastwagen

Ein LKW-Fahrer hat in Dietlikon beim Abbiegen eine Velofahrerin erfasst. Die junge Frau hat beim Zusammenprall so schwere Verletzungen erlitten, dass sie auf der Unfallstelle stirbt.

Der Unfallwagen: Die Velofahrerin wurde von diesem Lastwagen erfasst.

Der Unfallwagen: Die Velofahrerin wurde von diesem Lastwagen erfasst. Bild: Leserreporter «20 Minuten»

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich heute Dienstag kurz vor 11.30 Uhr, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt. Ein 53-jähriger Mann sei mit seinem Lastwagen auf der Neuen Winterthurerstrasse von Brüttisellen her in Richtung Wallisellen unterwegs gewesen. Beim Abbiegen in die Bahnhofstrasse Richtung Zentrum Dietlikon sei es zur Kollision mit der Velofahrerin gekommen. Die 19-Jährige erlitt bei dem Zusammenprall derart schwere Verletzungen, dass sie noch auf der Unfallstelle starb.

Die Neue Winterthurerstrasse musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Wie es zum tödlichen Unfall kam, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben über den Unfallhergang machen können.

Erstellt: 02.10.2018, 15:50 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blogs

Geldblog Investieren Sie 3.-Säule-Gelder vorsichtig!

Mamablog Papas Notenverweigerung

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Bergungsarbeiten nach Taifun-Katastrophe: Der heftige Wirbelsturm «Hagibis» hinterliess über weite Teile Japans eine Spur der Verwüstung. Die Zahl der Todesopfer ist gemäss eines japanischen Fernsehsenders auf 66 gestiegen. (15. Oktober 2019)
(Bild: Jae C. Hong/AP) Mehr...