Zum Hauptinhalt springen

Arsenal siegt – Xhaka sieht Rot

In der Premier League schliesst Arsenal in der 8. Runde nach Punkten zu Leader Manchester City auf. Granit Xhaka wird beim 3:2 gegen Swansea vom Platz gestellt.

Bereits in der siebten Minute in Führung: Chelsea, das zuhause 3:0 gegen Meister Leicester City siegte. Leicester-Mittelfeldspieler Danny Drinkwater (rechts) versucht, Chelseas Nemanja Matic den Ball abzujagen.
Bereits in der siebten Minute in Führung: Chelsea, das zuhause 3:0 gegen Meister Leicester City siegte. Leicester-Mittelfeldspieler Danny Drinkwater (rechts) versucht, Chelseas Nemanja Matic den Ball abzujagen.
Alastair Grant
Zwei Treffer bis zur 33. Minute: Arsenal-Stürmer Theo Walcott jubelt.
Zwei Treffer bis zur 33. Minute: Arsenal-Stürmer Theo Walcott jubelt.
Justin Tallis, AFP
Rote Karte für Granit Xhaka: Schiedsrichter Jon Moss ärgerte das Foul gegen Modou Barrow. (15. Oktober 2016).
Rote Karte für Granit Xhaka: Schiedsrichter Jon Moss ärgerte das Foul gegen Modou Barrow. (15. Oktober 2016).
AP Photo/Tim Ireland
1 / 6

Zunächst hatte es so ausgesehen, als würde Arsenal mühelos den sechsten Sieg in Folge einfahren. Theo Walcott hatte für die «Gunners» bis zur 33. Minute zweimal getroffen, in der 57. Minute war Mesut Özil erfolgreich gewesen (3:1).

Wenige Minuten nach dem Anschlusstreffer der Gäste wurde Granit Xhaka mit einer Roten Karte aufgrund eines Fouls des Feldes verwiesen, in Unterzahl brachte Arsenal den Vorsprung schliesslich über die Zeit.

Leader Manchester City kam zuhause gegen Everton nicht über ein 1:1 hinaus. Vor dem Ausgleich des kurz zuvor eingewechselten Nolito (72.) hatte Manchester City gleich zwei Penaltys verschossen. Erst scheiterte Kevin de Bruyne (43.) an Everton-Goalie Maarten Stekelenburg, danach Sergio Agüero (70.). Romelu Lukaku hatte die Gäste in Führung geschossen. Manchester City drückte danach vehement, zu mehr als dem Remis reichte es jedoch nicht mehr. Die Equipe von Trainer Pep Guardiola blieb damit im dritten Pflichtspiel in Folge ohne Sieg.

Den Sprung an die Tabellenspitze verpasst hat Tottenham. Die Spurs mussten sich bei West Bromwich Albion mit einem 1:1 begnügen. Der englische Jungstar Dele Alli rettete den Gästen kurz vor Schluss immerhin noch das Remis.

Chelsea siegte zuhause gegen Meister Leicester 3:0, wobei das Team von Coach Antonio Conte bereits in der 7. Minute in Führung ging. Nemanja Matic verlängerte nach einem Corner herrlich mit der Hacke auf Diego Costa, der sich die Gelegenheit aus wenigen Metern nicht nehmen liess. Nach etwas mehr als einer halben Stunde erhöhte Eden Hazard auf 2:0. Für den Belgier war es der erste Treffer in der Meisterschaft seit Ende August. Den Schlusspunkt setzte der Nigerianer Victor Moses (80.).

Für Meister Leicester war es im achten Spiel bereits die vierte Niederlage in der Premier League. Zum Vergleich: In der kompletten vergangenen Saison gab es für das Team von Trainer Claudio Ranieri in der Meisterschaft lediglich drei Spiele ohne Punktgewinn.

Xherdan Shaqiri kam mit Stoke City zu einem 2:0-Heimerfolg gegen Sunderland. Beide Tore gegen den Tabellenletzten erzielte der Waliser Joe Allen vor der Pause. Bournemouth feierte einen 6:1-Kantersieg gegen Hull City (ohne Eldin Jakupovic im Tor).

Premier League. Die Resultate vom Samstag:

Chelsea - Leicester City 3:0 (2:0). - 41'000 Zuschauer. - Tore: 7. Costa 1:0. 33. Hazard 2:0. 80. Moses 3:0.

Stoke City - Sunderland 2:0 (2:0). - 27'701 Zuschauer. - Tor: 8. Allen 1:0. 45. Allen 2:0. - Bemerkung: Stoke City mit Shaqiri.

Arsenal - Swansea 3:2 (2:1). - 60'007 Zuschauer. - Tore: 26. Walcott 1:0. 33. Walcott 2:0. 39. Sigurdsson 2:1. 57. Özil 3:1. 66. Gonzalez Tomas 3:2. - Bemerkungen: Arsenal mit Xhaka. 70. Platzverweis Xhaka (Foul).

Bournemouth - Hull City 6:1 (3:1). - Tore: 5. Daniels 1:0. 34. Mason 1:1. 41. Cook 2:1. 45. Stanislas (Foulpenalty) 3:1. 65. Stanislas 4:1. 53. Wilson 5:1. 88. Gosling 6:1. - Bemerkung: Hull ohne Jakupovic (Ersatz).

Manchester City - Everton 1:1 (0:0). - Tore: 64. Lukaku 0:1. 72. Nolito 1:1. - Bemerkungen: 43. Stekelenburg (Everton) hält Foulpenalty von De Bruyne. 69. Stekelenburg hält Foulpenalty von Agüero.

West Bromwich Albion - Tottenham Hotspur 1:1 (0:0). - Tore: 82. Chadli 1:0. 89. Alli 1:1.

Rangliste: 1. Manchester City 8/19 (19:8). 2. Arsenal 8/19 (19:9). 3. Tottenham Hotspur 8/18 (13:4). 4. Liverpool 7/16 (18:10). 5. Chelsea 8/16 (15:9). 6. Everton 8/15 (12:6). 7. Manchester United 7/13 (13:8). 8. Crystal Palace 7/11 (11:8). 9. Bournemouth 8/11 (12:12). 10. West Bromwich Albion 8/10 (9:8). 11. Southampton 7/9 (7:6). 12. Watford 7/8 (12:13). 13. Leicester City 8/8 (8:14). 14. Burnley 7/7 (5:9). 15. Hull City 8/7 (8:20). 16. Middlesbrough 7/6 (7:10). 17. Stoke City 8/6 (7:16). 18. West Ham United 7/4 (8:17). 19. Swansea City 8/4 (8:15). 20. Sunderland 8/2 (6:15).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch