Dienstags-Reihe im Landesmuseum mit Urs Rohner - CHF 10.- günstiger

Dienstag, 3. September 2019, 18.30 Uhr
Landesmuseum Zürich, Auditorium, Museumsstrasse 2, 8001 Zürich

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zwischen Bürgersinn und Geschäftssinn – über das komplizierte Verhältnis von Politik und Wirtschaft.

Vor 200 Jahren kam Alfred Escher zur Welt. Er steht für die Schweiz des 19. Jahrhunderts: eine rasch wachsende und sich rasch internationalisierende Wirtschaft und ein junger, schwacher, von der liberalen Wirtschaftselite dominierter Staat. In der Schweiz des 21. Jahrhunderts ist die Globalisierung Selbstverständlichkeit. Wirtschaft und Politik stehen vor Herausforderungen, die so gross wie komplex sind. Was bedeutet das für das Verhältnis der beiden Sphären? Überfiguren, die in Escher-Manier gleichzeitig Staat und Wirtschaft prägen, gibt es kaum mehr. Ist das gut? Oder fehlt es der Wirtschaftselite an Bürgersinn - am Willen, sich für Staat und Gesellschaft mitverantwortlich zu fühlen? Antworten gibt Urs Rohner. Der Verwaltungsratspräsident der Credit Suisse ist Gast der Dienstagsreihe.

Moderation: Hannes Nussbaumer, Ressortleiter Zürich Tages-Anzeiger

Ihr CARTE BLANCHE-Angebot
Eintritt CHF 15.- statt CHF 25.-

Erstellt: 25.06.2019, 17:59 Uhr

Vorverkauf

Tickets online unter: www.dienstagsreihe.landesmuseum.ch oder an der Kasse des Landesmuseum gegen Vorweisen der CARTE BLANCHE.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Blogs

Sweet Home Und wo schlafen Ihre Gäste?

Geldblog So investieren Sie günstig in US-Staatsanleihen

Die Welt in Bildern

Die grosse Vorbereitung: Eine Woche vor Beginn des eidgenössischen Schwing- und Älplerfests in Zug wird ein Schwingplatz mit Sägemehl ausgelegt. (16. August 2019)
(Bild: Alexandra Wey) Mehr...