Zum Hauptinhalt springen

Ein Kolumbianer im Ständerat

Der Zürcher Ständerat Daniel Jositsch wird kolumbianischer Staatsbürger. Als Schweizer fühlt er sich trotzdem noch.

Der Zürcher SP-Ständerat Daniel Jositsch besitzt seit gestern die kolumbianische Staatsbürgerschaft. Die Aussenministerin von Kolumbien, María Ángela Holguín, überreichte ihm im Rahmen einer Zeremonie das Dokument. Mit diesem kann er den kolumbianischen Pass beziehen.

Daniel Jositsch lebte und arbeitete von 1990 bis 1995 in Kolumbien. Seit dieser Zeit hat er Anrecht auf die kolumbianische Staatsbürgerschaft. Der Termin der Passübergabe ist für ihn auch privat bedeutend: Er war seit über 20 Jahren, seit seinem Wegzug, nicht mehr in Kolumbien. Gestern schwor er auf seinen neuen Pass und will endlich zu seiner zweiten Heimat stehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch