Zum Hauptinhalt springen

Enfant terrible Kyrgios serviert Djokovic ab

Novak Djokovic ist in Acapulco bereits im Viertelfinal ausgeschieden. Nick Kyrgios konnte den Topgesetzten mit 25 Assen schlagen.

Nick Kyrgios hetzte 25 Asse auf Novak Djokovic.
Nick Kyrgios hetzte 25 Asse auf Novak Djokovic.
Jose Mendez, Keystone
1 / 1

Wie zuvor schon im ersten Aufeinandertreffen mit Rafael Nadal und Roger Federer gewinnt Nick Kyrgios auch das erste Duell gegen Novak Djokovic. Der Australier schlägt den Serben in Acapulco 7:6, 7:5.

Die Weltnummer 17 Kyrgios setzte sich im Viertelfinal des ATP-Turniers in Mexiko dank seinem starken Aufschlag durch. Der 21-Jährige aus Down Under servierte gegen den ehemaligen Weltranglistenersten Djokovic, der in Acapulco als Topgesetzter antrat, nicht weniger als 25 Asse. Das Tiebreak im ersten Satz entschied Kyrgios nach zwei abgewehrten Satzbällen mit 11:9 für sich.

Halbfinal gegen Querrey

Im zweiten Durchgang gab es bis zum Stand von 6:5 für den Aussenseiter keine Breakchancen. Dann allerdings geriet Djokovic, der nach seinem Zweitrunden-Out beim Australian Open für Acapulco eine Wildcard akzeptiert hatte, bei eigenem Aufschlag mit 0:40 in Rückstand. Kyrgios verwertete nach 1:48 Stunden Spielzeit mittels Vorhand-Winner gleich den ersten Matchball.

In den Halbfinals trifft Kyrgios auf Sam Querrey. Der aufschlagsstarke Amerikaner bezwang im Viertelfinal Dominic Thiem 6:1, 7:5. Der Österreicher war beim Hartplatzturnier in Mexiko Titelverteidiger.

si/sep

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch