Franz Weber ist tot

Er kämpfte als Pionier für den Schutz der Natur: Der Vater der Zweitwohnungsinitiative ist mit 91 Jahren gestorben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Natur-, Tier-, Landschafts- und Kulturgutschützer Franz Weber ist tot. Er starb am vergangenen Dienstag im Alter von 91 Jahren, wie die Fondation Franz Weber am Donnerstag mitteilte. Weber gilt als Vater der Zweitwohnungsinitiative.

«Ich verliere meinen geliebten Vater sowie meinen Wegweiser im Kampf für eine lebenswerte Welt», wird Franz Webers Tochter Vera Weber in der Medienmitteilung zitiert. Die heutige Präsidentin der Fondation Franz Weber übernahm vor bald fünf Jahren die Nachfolge ihres Vaters an der Spitze der international bekannten Organisation für Tier-, Natur-, Landschafts- und Kulturgüterschutz.

Der unermüdliche Pionier im Kampf für eine lebenswerte Welt ist am Dienstag 91-jährig gestorben. (Video: SDA)

Über fünfzig Jahre kämpfte der gebürtige Basler Franz Weber als Pionier für den Schutz der Tierwelt und der Natur. Mit seinen vielfältigen Aktionen, Kampagnen und Initiativen - unter anderem gegen die Robbenjagd in Kanada und für den Schutz der Elefanten, für die Rettung der Weinberge im Lavaux, der Donau-Auen in Österreich sowie für die Rettung des Grandhotels Giessbach - wurde er international bekannt.

Eine öffentliche Gedenkfeier werde Anfang Sommer im Grandhotel Giessbach stattfinden, teilte die Fondation Franz Weber mit. (aru/sda)

Erstellt: 04.04.2019, 14:45 Uhr

Artikel zum Thema

Zweitwohnungsinitiative: Keine Entschädigung für Betroffene

Eine Baufirma verlangte eine halbe Million Franken Entschädigung. Darauf habe sie keinen Anspruch, fand das Bundesgericht. Mehr...

Kampf um den Milliardenschatz im Immobilienmarkt

Mit der Überbauung von Kulturland könnten rund 20 Milliarden Franken Wertgewinn erzielt werden. Häuschenlobby und Bauernvertreter sind entschlossen, sich den Schatz zu holen. Mehr...

Die grosse Leere in den Bergen

In vielen Tourismusorten sind die Mieten stark gesunken. Und es stehen mehr Wohnungen leer – auch wegen der Zweitwohnungsinitiative. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Burn, baby, burn: An der «Nit de la Cremà» im südspanischen Alicante brennen zu Ehren des Heiligen Johannes rund 180 riesige Holzfiguren. (24. Juni 2019)
(Bild: Manuel Lorenzo/EPA) Mehr...